Authentisches Storytelling Instagram

Tipps von: Nathalie Dorff, Social Media Strategin

In diesem Blogpost bekommst du jede Menge Tipps an die Hand, um mit Video Content in Form von Instagram Stories authentisches Storytelling zu kreieren. Stories sind mittlerweile so viel wichtiger als normale Posts im Feed, da Video Content viel besser ausgespielt wird. Hör dir dazu auch gern meine Podcastfolge zu der Funktion Reels auf Instagram an, denn da verrate ich dir noch mehr zu dem Thema.

Die Stories kannst du einerseits über die Instagram-Funktion direkt aufnehmen und damit sofort live gehen. Instagram bietet hier verschiedene Tools und Möglichkeiten. Wenn du dich aber am Anfang noch unsicher fühlst, kannst du dein Video auch vorher über die Kamera deines Smartphones aufnehmen und dann als externe Datei bei Instagram hochladen. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn du in den ersten Stories Versprecher hast oder dich an der ein oder anderen Stelle verhaspelst. Je öfter du eine Story aufnimmst, desto leichter wird es dir mit der Zeit fallen. Bestimmt hilft dir auch mein kostenfreier, praxiserprobter Quick-Tipp-Videoguide weiter, den du hier downloaden kannst.

Tipp 1: Die richtige Videolänge

Die richtige Videolänge spielt bei Instagram Stories eine große Rolle: Mit Stories auf Instagram kannst du visuelles Storytelling machen und ein Video von bis zu einer Minute hochladen, das nachher in 4 einzelne Story Snaps à 15 Sekunden geteilt wird. Natürlich muss es keine ganze Minute sein, denn weniger geht auch. Wissen solltest du lediglich, dass alles, was über eine Minute hinausgeht, von Instagram weggeschnitten und somit nicht veröffentlicht wird. Sollte die Gesamtlänge deines Videos über eine Minute hinausgehen, hast du für die Länge über eine Minute hinaus die Möglichkeit, ein separates Video zu erstellen und hochzuladen. Bedenke daher beim Erstellen deines Videos, wie lange dieses sein soll und dass du ggf. für die Gesamtlänge über eine Minute ein separates Video benötigst, damit der Content nachher vollständig ist.

Tipp 2: Content-Ideen

Instagram Stories bieten die Möglichkeit für interessante Inhalte, die man als Nutzer exklusiv nur dort bekommt. Was deine Kunden sehr wahrscheinlich interessiert, ist dein Arbeitsalltag. Hast du vielleicht gerade ein laufendes Projekt, zu dem du den Entstehungsprozess zeigen kannst und vielleicht sogar potentielle Mitarbeiter in diesen Entstehungsprozess einbinden kannst?

Tipp 3: Noch mehr Content Ideen – Einblicke hinter die Kulissen

Besonders spannend sind Hintergrundinfos und exklusive Einblicke in dein Business. Hast du vielleicht eine Mode-Boutique? Dann nimm deine Follower doch in den Instagram Stories mit, wenn du für deine neue Kollektion ein Shooting mit Models und Fotografen machst. Du kannst deinen Arbeitsalltag filmen, wenn eine neue Lieferung eingeht, ein Kundentermin ansteht, wie dein Büro aussieht oder was deine Mitarbeiter aktuell machen. Führe Interviews mit zufriedenen Kunden und zeige die Ergebnisse deiner Arbeit – das Einverständnis deiner Kunden für diese Referenz natürlich vorausgesetzt. Eine andere Idee sind Gespräche mit deinen Mitarbeitern. So gibst du deinem Team die Möglichkeit, in deinen Stories als fester Bestandteil deines Business aufzutauchen. Erzähle auch gern von deinen Erfahrungen und den Höhen und Tiefen deiner Gründerstory, das sorgt für mehr Authentizität. Gib den ein oder anderen Ratschlag oder ein Learning des Monats. Gib Empfehlungen, teile dein Expertenwissen und deine Veränderungsprozesse mit deinen Followern. So teilst du spannenden Content und bleibst natürlich und authentisch vor der Kamera.

Tipp 4: Abwechslung schaffen

Gestalte deine Instagram Stories abwechslungsreich, indem du die verschiedenen Videoformate integrierst, also mal ein Boomerang-Video, ein Zeitraffer-Video oder ein Video in Slow-Motion. Zudem kannst du mit GIFs und Stickern Emotionen noch besser hervorheben und somit zusätzliche Abwechslung fürs Auge schaffen.

Tipp 5: Reichweite und Interaktion erhöhen

Erhöhe deine Reichweite in den Instagram Stories mit Geo-Tagging und verlinke einen Ort. Verwende außerdem Hashtags. Mein absoluter Insider-Tipp: Verwende über die Textfunktion bis zu 9 weitere Hashtags, minimiere diese und verstecke sie dann hinter einem schönen Sticker. Insgesamt kannst du so 10 Hashtags in deine Story einbauen, wenn du darüber hinaus den normalen Hashtag-Button-Sticker nutzt. Verlinke ab und zu auch Accounts deiner zufriedenen Kunden oder Mitarbeiter in deiner Story. Das bietet dir die Möglichkeit, dass deine Story von anderen gerepostet wird. Erhöhe die Interaktion mit deinen Stories, indem du Umfragen oder Frage-Felder einbindest. Gestalte diese jedoch so einfach wie möglich. Die meisten Leute haben wenig Zeit und reagieren daher bevorzugt auf kurze und einfach gestaltete Interaktionen. Veröffentliche zusätzlich das Ergebnis deiner Umfragen. Die Leute möchten wissen, wie das Endergebnis der Umfrage war, zu der auch sie abgestimmt haben. Ganz konkret: Frage deine Follower nach deren Meinung und binde deine potentiellen Kunden immer in Social Media ein. Starte Umfragen zu deinem Produkt, denn so entwickelst du dein Produkt mit dem Kunden zusammen und nicht an diesem vorbei.

Instagram Stories sind nicht für Perfektion gedacht. Halte dir stets vor Augen, dass deine potentiellen Kunden dich kennenlernen wollen. Menschen lieben Authentizität. Sie lieben es, wenn du nahbar und echt aus deinem Leben und deinem Business-Alltag erzählst und sie sich mit dir identifizieren können.

Komm in die Umsetzung: Lass uns auf Instagram sehr gerne connecten. Du findest mich dort unter @nathaliedorff. Wenn du magst, teile gerne deine Learnings aus diesem Blogpost bzw. aus der dazugehörigen Podcastfolge in einer Story und verlinke mich sehr gerne. Ich unterstütze dich hierbei und reposte deine Story für mehr Reichweite und Vernetzen untereinander.

Im Überblick: 5 Tipps für authentische Instagram Stories

  • Tipp 1: Achte auf die richtige Videolänge

     

  • Tipp 2: Überlege dir Contentideen für deine Stories
  • Tipp 3: Gib Einblicke hinter die Kulissen
  • Tipp 4: Schaffe Abwechslung in den Videos
  • Tipp 5: Erhöhe Reichweite und Interaktion mit deinen Followern

Social Media Redaktionsplanung vereinfacht

Du möchtest dazu noch die ausführliche Podcastfolge von Nathalie hören? Klar – klicke einfach hier

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Podigee zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Ontraport zu laden.

Inhalt laden